Starke Leistungen bei den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften

 

Der Aufschwung der Nachwuchsschwimmer des WSV Delphin Großauheim geht weiter: War der Verein im vergangenen Jahr nur mit zwei Teilnehmern und zehn Starts bei den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge vertreten, konnten im diesen Jahr sechs Teilnehmer für 25 Starts gemeldet werden. Dabei musste das Team gleich zu Beginn einen Rückschlag hinnehmen, indem Medaillenhoffnung Leonard Metzger (Jg. 2007) erkrankte und so seine Teilnahme absagen musste. Die zweite Medaillenaspirantin, Fabienne Fulda (Jg. 2007), wusste auf ganzer Linie zu überzeugen. Sie belegte über 100m Brust in 1:32,11min sowie im Brustdreikampf (bestehend aus 100m und 200m Brust sowie 50m Brustbeine) jeweils den undankbaren vierten Platz. Daneben wurde sie über 200m Rücken Fünfte, über 200m Brust und 100m Lagen jeweils Sechste, sowie über 100m Rücken und im Rückendreikampf Siebte. Ebenfalls im Jahrgang 2007 tritt Ben Noah Gärtner an, der pünktlich zum Höhepunkt der Kurzbahnsaison in Topform war und die 400m Freistil erstmals unter sechs Minuten schwamm (5:59,70min), was ihm einen guten 7. Platz einbrachte. Auch über 100m und 200m Freistil schwamm er Bestzeiten und landete auf Rang 14 und 11. Im Jahrgang 2006 trat Elias Chalioui Fernandez jeweils über 100m Schmetterling, Lagen und Brust an. Er absolvierte ebenfalls alle Starts in neuer Bestzeit, womit er zweimal Rang 12 und einmal Rang 19 erreichte. Mit Yves Kempf und Max Karsten waren auch zwei Schwimmer des Jahrgangs 2003 in Oberursel vertreten. Rückenspezialist Kempf belegte im Rückendreikamp den 8. Platz, über die 100m und 200m Rückenstrecke kam er auf Platz 15 und 14. Max Karsten maß sich über die 100m Brust mit den schnellsten Schwimmern Hessens und belegte Platz 13.

Unsere Anschrift

WSV Delphin 78 Großauheim
Ludwig-Kloos-Str. 5b
63456 Hanau

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WSV Delphin 78 Großauheim